Lehren aus unserem Online-Kurs über generative KI

Das war's! Unser kostenloser Online-Kurs zum Thema Generative KI auf openHPI mit dem Titel ChatGPT: Was bedeutet generative KI für unsere Gesellschaft? geht zu Ende. Keine Sorge - alles bleibt auch in Zukunft kostenlos und auf Abruf verfügbar :) Wir möchten daher die Gelegenheit nutzen, um einige Fakten und Erkenntnisse zu teilen. Beginnen wir mit einigen interessanten Fakten:

TeilnehmendePosts im ForumItem VisitsAltersspanne*
> 16.000> 3.000> 1.4 Million9 - 86

* Altersspanne: nur Personen die sich im Forum vorgestellt haben

Nicht unser erster Kurs zum Thema KI

Unser Kurs über generative KI ist tatsächlich nicht unser erster Online-Kurs auf openHPI zum Thema KI. Unser erster Kurs mit mehr als 18.000 Teilnehmern ist eine allgemeine Einführung in KI (keine Vorkenntnisse in Mathematik oder Programmierung notwendig). Link: Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen für Einsteiger.

Der zweite Kurs über KI in der Praxis hat mehr als 8.000 Teilnehmer. Jede Woche haben wir einen neuen Datensatz bearbeitet, von A bis Z. Wir bieten Programmierbeispiele zum Mitmachen; keine Programmierkenntnisse erforderlich. Link: Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen in der Praxis. Beide Kurse sind weiterhin kostenlos auf openHPI verfügbar. Schaut gerne mal rein!

Hier sind einige Fakten über alle drei Kurse (Stand Juli 2023):

TeilnehmendePosts im ForumItem VisitsAltersspanne*
> 43.000> 6.400> 3 Million9 - 86

* Altersspanne: nur Personen die sich im Forum vorgestellt haben

Werfen wir einen Blick hinter die Kulissen

Was steckt alles hinter der Produktion eines Online-Kurses? Lassen Sie uns einen kleinen Blick hinter die Kulissen werfen (inkl. grobem Zeitraum für den aktuellen Kurs über generative KI - bei anderen Kursen ist der Zeithorizont deutlich entspannter).

Johannes und ich im openHPI Aufnahmestudio 2021 in Potsdam

März/April 2023: Entwurf eines Grob-Konzepts, Titels und Kurs-beschreibung. Darüber hinaus müssen wir einen geeigneten Slot im openHPI-Kurskalender finden. Nun haben wir es geschafft! Der Kurs ist online - die Leute können sich bereits anmelden. Aber jetzt beginnt die Hauptarbeit.

April-Mai: Wir arbeiten die Wochen im Detail aus und wir planen einzelne Einheiten. Definitiv ist einiges an Recherche notwendig zur Erstellung der Einheiten. Nur als Info: Wir haben für diesen Kurs ~60 Einheiten vorbereitet. Zentraler Fokus war dabei immer, einen thematischen roten Faden durch die Wochen zu haben.

Mai & Juni: Jetzt wird der Inhalt für die Folien vorbereitet & wir müssen ins openHPI-Studio zur Aufnahme. Das openHPI-Studio ist ein Green-Screen-Filmstudio auf dem HPI-Campus in Potsdam. Das Bild weiter unten gibt einen kleinen Einblick wie es dort aussieht. In den meisten Fällen sind 3 Personen dabei. Eine Person leitet die Aufnahme + ein Kollege von openHPI für die Qualitätskontrolle (im Nebenraum) und wir als Kursleiter im Hauptzimmer. In den meisten Fällen dauern die Aufnahmesitzungen 3 Stunden - das ist teilweise echt anstrengend :)

Juni & Juli: Wir haben jetzt alle Episoden "im Kasten" (einige Interviews werden sogar später während des Kurses gefilmt). Jetzt müssen wir die Ankündigungen per E-Mail, die Selbsttests, die Hausaufgaben, den Upload der Kurs-PDFs, Begrüßungstexte,... vorbereiten. Und dann beginnt der Kurs!

Während des Kurses beteiligen wir uns natürlich im Forum und diskutieren gerne Fragen oder Ideen mit den Teilnehmenden. In diesem Kurs hatten wir viel Aktivität im Forum - über 3.000 Beiträge.

Was wir gelernt haben

Die Welt durch die Augen des Publikums sehen: Es ist nicht immer einfach, aber den Inhalt aus der Sicht der Teilnehmenden zu sehen, war von der ersten Minute an wichtig. Spannend: Das Alter in diesem Kurs reichte von 9 bis 86 Jahren. Es hat sicherlich nicht immer geklappt - aber insgesamt ist uns eine gute Balance gelungen, viel Wissen mit einer niedrigen Einstiegsschwelle zu vermitteln.

Aktive Gemeinschaft ist wichtig: Besonders bei über 3.000 Beiträgen im Forum ist es wichtig, eine aktive Community zu haben, die bei der Beantwortung von Fragen hilft, neue Ideen einbringt oder auch Neuigkeiten teilt. Dafür sind wir sehr dankbar. Die Wichtigkeit ist auch keinesfalls zu unterschätzen. Natürlich ist dies nicht nur unsere Community - sondern auch die großartige Community von openHPI.

Vielen Dank

Die Vorbereitung und Durchführung des Kurses (parallel zu unseren normalen Jobs) war auf jeden Fall einiges an Aufwand - es hat sich aber wirklich gelohnt! Wir haben definitiv viele neue Perspektiven gewonnen und während der Vorbereitung viel gelernt! Es war wirklich großartig, mit so vielen interessanten Menschen im Forum zu diskutieren.

Danke an alle, die gemeinsam mit uns im Kurs das Thema generative KI erschlossen haben!